Hegeringmeisterschaft 2019 - mit neuem Konzept

Am 29.06.2019 fand der erste Teil der diesjährigen Hegeringmeisterschaft statt.

Bei tollem Sommerwetter konnte Schießobmann Christian Flamang 16 Jägerinnen und Jäger begrüßen.

Auch der Hegeringleiter Johannes Stappert ließ krankheitbedingt seine Grüße an die Schützen ausrichten.

Anders als in den letzten Jahren, wurde an diesem Vormittag nur das jagdliche Trap- und Skeetschießen durchgeführt. Die Büchsendisziplinen wurden zu einem späteren Zeitpunkt im neuen Schießsportzentrum in Kamen geschossen.

 

hrm-un 2019-002

 

Nach der Begrüßung verteilten sich die Teilnehmer auf die beiden Stände und es wurde unter Wettkampfbedingungen geschossen. Aufgrund der guten Organisation hatte jeder Teilnehmer nach dem offiziellen Teil noch die Möglichkeit, weitere Durchgänge in den beiden Disziplinen zu schiessen.

Gerade dies wurde von den Teilnehmern sehr positiv bewertet, da hier jeder in zwangloser Atmosphäre und unter fachmännischer Anleitung seine Schießfähigkeiten verbessern konnte.

Und auch bei dem zweiten Teil der Hegeringmeisterschaft, der am 29.09.2019 im Schießzentrum Unna-Hamm in Bergkamen stattgefunden hat, konnten wieder viele Teilnehmer begrüßt werden. Hieran konnten auch Hegeringmitglieder teilnehmen, die den ersten Termin nicht wahrnehmen konnten.

In entspannter Atmosphäre wurden nun die Büchsendisziplinen Bock (stehend angestrichen), Fuchs (liegend), Überläufer (stehend freihändig), sowie der laufende Keiler geschossen. 

Im Anschluss erfolgte noch die Siegerehrung, bei der schließlich die Ergebnisse des Tontauben- und Büchsenschießens in verschiedenen Wertungsklassen zusammengefasst wurden.
 

Fotos: Marquardt