Wir sind wieder da… etwas eingeschränkt…

Nach einem erfolgreichen Gespräch mit Roland Schäfer, dem Bürgermeister von Bergkamen, haben wir die Erlaubnis am 20. April erhalten, dass wir den Schießstandbetrieb (jagdlichen Schießstand und Raumschießanlage/Schießkino) – unter Einhaltung von Abstands- & Hygienevorschriften – seit dem 20. April 2020 wieder öffnen dürfen!


Diese Sonderregel gilt aktuell für aktive Jäger und beschränkt sich auf das An-, Kontroll – & Übungsschießen!!!

Sportschützen dürfen seit dem 11. Mai auch wieder aktiv dabei sein!!!

 


Verhaltensregeln – Corona:
Auf Mindestabstände (1,5 m) und Husten- bzw. Niesetikette wird Wert gelegt. So werden sowohl auf dem 100/50m- Stand, als auch auf dem Kurzwaffen-Stand nur 3 Schützen gleichzeitig schießen dürfen. Auf den „laufenden Keiler“ und den „Kipphasen“ ist ja ohnehin nur das Schießen als Einzelschütze möglich. In der Raumschießanlage/dem Schießkino dürfen nunmehr max. 3 Schützen schießen, damit der Mindestabstand gewährleisten wird. Um für den Einzelnen die Kosten überschaubar zu halten, sei nochmal daran erinnert, dass auch 30-Minuten-Termine vereinbart werden können.

Gruppentermine und weitere Veranstaltungen wird es erst nach Freigabe durch die Stadt Bergkamen wieder geben können. Menschen, die gesundheitlich angeschlagen oder vorbelastet sind, bitten wir, weiterhin Zuhause zu bleiben.