Kurzwaffen-Seminar

Viele haben eine Pistole oder einen Revolver im Schrank, aber…
… sind alle auch sicher im Umgang damit?
Und vor allen Dingen trifft man im jagdlichen Alltag auch erfolgreich das anvisierte Ziel?

Dieses Tagesseminar am 12. September 2020 vermittelt Ihnen Sicherheit im Umgang mit der eigenen Waffe und beinhaltet theoretisches und praktisches Wissen zu folgenden Themen: Kaliber, Aufbewahrung, Transport, sicheres Tragen im Holster, Laden/Entladen, Schießtechnik Fangschuss, Falle Tötungsschuss, u. a.. Was sie dabei alles beachten müssen und können, zeigt Ihnen in diesem Seminar ein versierter Jagdsportschütze und Trainer, der langjährige Kurzwaffenbeauftragte des LJV NRW Christian Kötter. Nach einer theoretischen Einweisung in wichtige Grundlagen des Kurzwaffenschießens und "Trockenübungen" geht es auf den Schießstand, um dort möglichst praxisnah zu üben und die Fertigkeit im Umgang mit der Kurzwaffe zu verbessern.

 

Kurzwaffen Seminar

Werden Sie (noch) sicherer im Umgang mit Ihrer Kurzwaffe!

Der neue Schießstand im Schießzentrum Unna-Hamm ist dafür hervorragend geeignet, denn auch das Schießen auf unterschiedliche Distanzen ist dort zugelassen. So werden Sie auch auf den „annehmenden Keiler“ üben können.

Bringen Sie bitte Ihre eigene Kurzwaffe und Pufferpatronen (in Kal. 9 mm Para und .38/.375 auch vor Ort vorhanden) mit. Außerdem werden ca. 50 Schuss je TN bei den praktischen Übungen benötigt. Gängige Kaliber könnten auch bei Jagdwelt24 in der Filiale Bergkamen in der Mittagspause erworben werden.

Termin:    12. September 2020 von 09.30 Uhr bis ca. 16.30 Uhr
Ort:          Schießzentrum Unna-Hamm, Hansastraße 101, 59192 Bergkamen-Overberge
Kosten:    € 75 pro Person, inklusive Mittagsimbiss und Tagungsgetränke
Anmeldungen: info@schiesszentrum-kamener-kreuz.de

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Der Eingang der Anmeldung entscheidet über die Teilnahme.